Lagerung Lithium Ionen Batterien

Batterielagerung Akkulagerung und laden

Lagerung von Lithium-Ionen Batterien in Batterieschrank

BATTERY line

Die meisten Lithium-Ionen-Batterien sind nicht für Temperaturen über 60°C ausgelegt. Mit steigender Temperatur reagieren Lithium-Batterien mit Druckaufbau in der Zelle, intensivem Austritt brennbarer Gase, Zellenbrand, bis hin zum explosionsartigen Abbrennen der Batterie (Thermal Runaway). Die Gefahren resultieren unter anderem aus Defiziten in der Herstellung und dem unsachgemäßen Umgang mit dem Speichermedium.

Sicherheitsschränke zum Laden und Lagern von Lithium-Ionen Batterien

Die Sicherheitsschränke der BATTERY line sind speziell für die hohen Anforderungen zur sicheren Lagerung und zum Laden von Lithium-Ionen-Batterien konstruiert, die sich bei Fehlfunktionen selbst entzünden können. Mit der Klassifizierung Typ 90 nach DIN EN 14470-1 bzw. DIN EN 1363-1 und dem vom unabhängigen Fraunhofer Institut geprüften explosionsartigen Abbrennen der Batterien im Innenraum, bietet die BATTERY line 2-fachen Brandschutz – genügend Zeit zur Evakuierung und Puffer für die Brandbekämpfung.

Zweifach geprüfter Brandschutz über 90 Minuten

Bestätigte Klassifizierung Typ 90, d. h. 90 Minuten Feuerwiderstandsfähigkeit nach DIN EN 14470-1 bzw. DIN EN 1363-1 – sowie durch Fraunhofer Institut geprüftes explosionsartige Abbrennen der Batterien im Innenraum.

Schutz vor Rauchgasexplosionen (Backdraft)

Im Brandfall im Schrankinnenraum automatische Verriegelung zur Verhinderung von Rauchgasexplosionen (Backdraft). Dies ist bei verschiedenen Versionen verfügbar.

Arbeitsschutz auf dem Stand der Technik

Betreiber sind verpflichtet im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung die Gefahren, die von technischen Einrichtungen und Geräten ausgehen können, zu beurteilen und daraus abzuleitende Schutzmaßnahmen nach dem Stand der Technik umzusetzen. Die zusätzlichen Einrichtungen der BATTERY line zur Gefahreneindämmung bei Selbstentzündung der Batterien gewährleisten nachhaltig Prozesssicherheit und können als Stand der Technik in Ihrer Gefährdungsanalyse berücksichtigt werden.

Löschmittelfreie Brandeindämmung

Thermisch isolierte Lagerböden und konstruktiv gelöste Sauerstoffreduktion verhindern ein Überspringen von Bränden innerhalb der Lagerebene und auf angrenzende Brandabschnitte. Im Gegensatz zu Produkten des Wettbewerbs mit lediglich 60% können bei unseren Schränken die Lagerebenen komplett zu 100% genutzt werden, weil nicht auf die Verteilung von Löschmitteln geachtet werden muss!

Ebenfalls im Gegensatz zu anderen Anbietern müssen unsere Schränke im Brandfall nicht per Hubwagen aus dem Gebäude gebracht werden! Wie soll das funktionieren bei Brand, Panik usw., einen bis zu 450 Kilo schweren Schrank sicher und schnell aus einem Gebäude zu bringen?!?

Lagerung gemäß versicherungsrechtlicher Vorgabe

Sicherheitsschränke geprüft nach DIN EN 14470-1 bzw. DIN EN 1363-1 mit einer Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten (Typ 90) gelten gemäß TRGS 510 als Lagerabschnitt. Der Einsatz der BATTERY line Gefahrstoffschränke ermöglicht es Ihnen rechtliche Vorgaben, insbesondere die Richtlinien für die Lagerung gemäß GDV-Merkblatt VdS 3103:2019-06 zur Schadenverhütung bei Lithium-Ionen-Batterien sowie von FM Global zu erfüllen. Weitergehende Anforderungen des VdS 3103:2019-06, z. B. für die Lagerung von Lithium-Batterien der Kategorie mittlere Leistung, können mit der Kombination BATTERY line und Smart Control bzw. Smart Box erfüllt werden. Bei Auslösung des Backdraft-Schutzsystems im Schrank, wird z. B. über den potentialfreien Kontakt in der Smart Box ein Signal an die Brandmeldeanlage (BMA) gesendet.

Video – Sicherheitsschrank TYP 90 versus normaler Sicherheitsschrank zur Lagerung von Batterien

SDL Postel GmbH - Beratung Vertrieb Einrichtung

Der Verkauf von Gefahrstoffschränken / Sicherheitsschränken gehört zu unserem Leistungsspektrum.

Wenden Sie sich an uns über unser Kontaktformular oder an info@gefahrstoffschrank.kaufen und wir nehmen kurzfristig Kontakt mit Ihnen auf.

Wir übernehmen Wartung und Prüfung von Gefahrstoffschränken

Sie haben schon einen Gefahrstoffschrank?

An die Prüfpflicht Ihrer Gefahrstoffschränke nach DIN EN 14470-1-2  denken!

SDL Postel GmbH
Geschäftsführer: Astrid Postel, Rainer Postel
Kleinenbergweg 2d
53797 Lohmar
Tel.:  +49 2206-911837
Fax:  +49 2206-911836
E-Mail:  info@gefahrstoffschrank.kaufen